VOL. 3, SERIES B

Vol. 3. Tagebuch der Seereise von Stade nach Quebec 1776. Trans. and intr. by Gerhart Teuscher. 1983. 152 pages, 7 illustrations. ISBN 0-921415-03-6. $7.50 (plus shipping).
 
 
List of Publications Order Form
Bestellschein
Vorwort auf Deutsch

From the preface by G. Teuscher
 

"The two detachments of [Major General Friedrich Adolph Freiherr von] Riedesel's expeditionary force marched from Brunswick on February 22 and May 15, 1776 and reached Quebec on June 1 and September 17, respectively.
 

...[The second] Division under the command of Colonel Specht had left for Stade on May 15 and had embarked there on May 30. The first port of call of the soldiers was [...] Portsmouth, where the second fleet destined for Canada was being assembled. On June 25 this convoy consisting of 19 troop ships and two war frigates left the British military port, arriving in Quebec Harbour [...] after a long, dangerous and very stormy crossing.
 

... The special attraction of du Roi's journal lies in the detailed account it gives of the journey from the day of his departure right up to the arrival in Quebec, Canada. The author reveals himself as an educated and cultured officer who carefully noted down his observations. In doing so he showed great interest in and understanding of technical details and, occasionally, an almost touching tendency to romanticize, for example in his description of natural phenomena such as a sunset or a thunderstorm on the high seas."
 

"Das Riedeselsche Expeditionskorps war 1776 in zwei Abteilungen von Braunschweig aus abmarschiert, und zwar am 22. Februar und am 15. Mai, und erreichte Quebeck am 1. Juni bzw. am 17. September.
 

... Als am 15. Mai mit dem zweiten Kontigent das Musketier-Regiment Specht von Braunschweig abmarschierte, befand sich darunter auch der Sec.-Lieutenant Anton Adolf du Roi II, und zwar in der 2. Majors-Compagnie. Dieser Offizier hielt die Erlebnisse seiner Seereise - von Stade nach Quebeck - in einem persönlichen Tagebuch fest, das er anschließend drucken ließ.
 

Der besondere Reiz des du Roischen Seetagebuches liegt in der Art und Weise, in der hier Einzelheiten der Reise von der Einschiffung im deutschen Stade bis zur Ankunft im kanadischen Quebeck verzeichnet werden. Es schreibt hier ein gebildeter Offizier, der seine Umgebung aufmerksam und genau mustert und seine Beobachtungen gewissenhaft vermerkt. Er zeigt dabei viel Interesse und Verständnis für technische Einzelheiten und darüber hinaus gelegentlich eine fast rührende Neigung zur Romantisierung, so etwa bei der Beschreibung eines Naturereignisses, eines Sonnenuntergangs oder eines Gewitters auf hoher See.
 
 
List of Publications Order Form
Bestellschein
Preface in English